Gott sei Dank hab ich DAS hinter mir

Sitze ich heute mit S. im Kaffeehaus, was ich für eine angemessene Sonntag-nachmittag-Beschäftigung halte. Und sie erzählt mir von ihrem gestrigen Abend. S. ist Single und ich habe mir schon alle Single-Männer durchüberlegt, aber ich kenne keinen, der passt. Egal. Wir werden eine Party machen und alle möglichen Leute einladen. Bisher haben sich bei mir zwar noch nie Liebespaare gefunden, aber die Feste sind immer lustig 😀 Zum fröhlichen Adventen ist es aber noch so lang. Vielleicht fällt mir ein anderes Fest ein… Ein Schwangerschaft-Halbzeit-Open-House?

Also S. erzählt mir von ihrem Abend. Sie war in der Stadt, mit zwei Freundinnen. Eine Unterhaltung mit einem Mann, der dann irgendwann sehr eindrücklich meinte, er gehe jetzt (was will er sagen? Soll sie mitkommen? Soll sie ihn zurückhalten? Will er ihre Nummer? Ich hätte wahrscheinlich auch „ciao“ gesagt…), Stunden neben einer Freundin, die sms mit vier verheirateten Männern austauscht (sie versteht gar nicht was die wollen, denn sie will nichts – aber die sms beantwortet sie) und der Gipfel: Ein Streit um einen Mann zwischen ihren zwei Freundinnen. Lautstark. Sie hat sich dann entschieden sich mit jemand anders beim Würstelstand zu stärken.

Mein Gott, bin ich froh, dass ich diese Phasen hinter mir habe und gemütlich heim gehen kann in mein normales Zuhause, wo es so angenehm ist. Allein schon aus Freundinnenschaft sollte man – unauffällig versteht sich – öfter Parties veranstalten.

Im Gespräch erinnerte ich mich an meine ausführlichen Studienzeiten. Gott, war das lustig. G. wurde meinem Mann vorstellt als „Das ist G, sie mag keine Männer“ 😀 Nicht ganz unrichtig, wie ich zugeben muss. 😉 Als E. meinen Mann kennenlernte, empfahl sie ihm gleich eine Therapie. Das hing damit zusammen, dass A. allerlei über ihn erzählt hatte, was jedoch ganz klar durch ihre Brille gefärbt war. Mein Mann hatte von meiner damaligen Frauengruppe einen etwas schrägen Eindruck und frug sich, was es mit mir zu tun hatte, dass ich einigermaßen abgefahrene Freundinnen hatte. Er hat mich aber trotzdem haben wollen. 😉 Unsere Gruppe hat sich dann getrennt, weil A. ihre Liebe zu meinem Mann entdeckt hatte. Sie wollte zwar nicht mit ihm zusammensein, aber sie wollte auch nicht, dass wir zusammen sind. 😉 – Schließlich sind wir alle ruhiger geworden. G. mag noch immer keine Männer, aber ist sanfter darin geworden und lässt es nicht mehr so raushängen. Sie redet sogar mit ihnen, wenn sie bei mir ist – vielleicht ist sie einfach schüchtern. In der Kritik zum Patriarchat sind wir uns in weiten Teilen einig 😉 Da sie zur Hochzeit gern Scheidungsratgeber schenkt(e? – ich benutze ihre bevorzugten Geschenke in neuerer Auflage übrigens gerne für meine Arbeit 😉 ), haben wir sie damals nicht eingeladen (Humorbefreiung meinerseits) und mit E. bin ich wieder befreundet, was mich total glücklich macht. Auch sie ist sanfter geworden. 😉 A. hat mir unlängst schöne Grüße ausrichten lassen, die laut E. auch ehrlich gemeint waren, was mich auch wieder positiver gestimmt hat. Denn unsere Trennung war damals sehr unschön. Ja, wir sind ein bisschen verspießert. Aber das ist gar nicht so schlecht. 😉 Ich glaube, unsere wöchentichen Treffen wollen wir aber alle nicht zurück haben. 😉

Advertisements
Veröffentlicht in Alltagswahnsinn. 1 Comment »

Eine Antwort to “Gott sei Dank hab ich DAS hinter mir”

  1. Masca Says:

    Hi hi… an solche Zeiten kann ich mich auch noch erinnern… Aber es ist schön, dass sich Menschen weiterentwickeln, in ihrer Persönlichkeit, auch wenn es bedeuten muss, dass FreundInnenschaften sich auseinander entwickeln… aber umso schöner und toller, wenn man nach dieser Auseinanderentwicklung plötzlich wieder zusammen trifft wie Du und E. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: