Blähungen

Jetzt haben wir das erste Mal Blähungen hinter uns gebracht. Unter Verdacht: Käsnudeln. Keine kleine Kärntnerin, die Livia. Aber wen wundert’s, wer würde das freiwillig sein wollen, wo es dort so zugeht? 😉

Also haben wir die Nacht Bauch an Bauch verbracht. Eine von uns hat dabei dann doch noch vorzüglich geschlafen, die andere nicht. 😉 Die andere hat die Gelegenheit genützt, das Schlafzimmer den Katzen zu öffnen – wir wechseln uns momentan mit Katzen und Livia-Bewachung ab, schlafen also getrennt, sodass wir beide wenigstens ein paar Stunden Schlaf haben – um zu schauen, wie es läuft. Und es ist ganz gut gelaufen, die Vergesellschaftung schreitet voran.

Bogart hatte zunächst zwei Tage lang Ignoranz geübt, Chaplin ist sofort schauen gegangen, wer das jetzt sein soll. Nach zwei Tagen hatte Bogart verstanden, dass das kleine Bündel nicht mehr weggeht 😉  Dann sind sie beide ganz vorsichtig um den Babybalkon geschlichen, immer ein bisschen schauen gegangen und momentan gehen sie schon mutiger hin und rennen auch nicht gleich weg, wenn sie schreit. Ihr Mitgefühl scheint eher gering zu sein. 😉

Veröffentlicht in Leben mit Livia. 2 Comments »