Tage…

Um 8.15 klingelt mich der Briefträger aus dem Tiefschlaf und hat ein Paket für Livia. Das hab ich nett gefunden, weil ich so nicht zur Post gehen brauche. Livia bleibt im Tiefschlaf. Ich schau ins Netz, chatte kurz, gehe duschen, frühstücke, Livia wacht auf. Wir hängen zusammen die Wäsche auf, tun so ein bisschen herum, spielen, stillen. Dann ist sie müde, es ist 11.00. Ich nutze die Gelegenheit, suche Rechnungen heraus, drucke Kontoauszüge aus, verpacke das alles, die Katze miaut, mir fällt ein, ich muss den Optiker anrufen, weil meine Brille sollte da sein, hat mir vor ein paar Tagen so eine Anrufmaschine von Pearle mitgeteilt. Ich rufe den Optiker an, die Katze miaut, es klingelt an der Tür, Livia ist wach, ich gebe Livia den Schnuller, nehme das zweite Paket des Tages an, derweil geht mein Spargelrisotto über. Ich putze den Herd, gebe Livia den Schnuller ein weiteres Mal, sie schläft. Ich esse, surfe ein bisschen im Netz, Livia wird wach. Ich kann schnell fertig essen. Sie trinkt, ich zieh mich an, wickel sie, wir gehen in die Stadt. Dort kriege ich meine neue Brille, gehe zur Versicherung, reiche die Brillenrechnung ein, gehe in den Copyshop, stelle fest, dass ich die Rechnungen, die ich kopieren wollte, vergessen habe, gehe einen Kaffee trinken. Feiner Höhepunkt des Tages. Den Kaffee hab ich mir übrigens ausgemacht, weil ich die Rechnungen kopieren musste und in der Gegend war. 😉 Dann geh ich heim, baue zusammen mit Livia ihr Laufgitter auf. Ok, sie schaut zu. Wir stillen, meine Mutter ruft an. Sie findet mein Laufgitter krank, sie findet krank, dass Livia keinen Rhythmus in der Weise hat, dass sie jeden Tag um die gleiche Zeit hingelegt wird. Ich finde krank, dass ich mir genau von ihr was über nicht-Geborgensein sagen lassen soll. Livia ist so freundlich und fängt an zu schreien. Wir legen auf, stillen, sie schläft ein. Ich schreibe ein Dramolett, über solche Telefonate kann man nur Dramolette schreiben. Und jetzt ist es Abend und ich kann für die Hochzeit vorbereiten, wo ich Trauzeugin bin. Immerhin will eine Hochzeitskerze gemacht werden und den Karton von unserer Gehschule muss ich auch wegwerfen. 😀 Die ist nämlich aus Holz, hat 7,20 m Umfang (nein, wir verwenden drin natürlich nicht alle Teile, da ist sie kleiner) und dementsprechend war der Karton.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: