meinungen

ich denke heute gerade darüber nach, wie ich zu den gedanken komme, die ich habe und wie sich daraus neue bilden und wie ich mich verändere. 😀 momentan, es entgeht der aufmerksamen leserin kaum, ist ein großes thema in meinem leben: livia.

sie bekommt natürlich viel zeit von mir, weshalb ich viel über das ich mit ihr erlebe oder mir denke, schreibe…

ich glaube, dass ich, je nach zeitpunkt zu dem ich mutter geworden wäre, gut eine ganz andere werden hätte können. ich hätte gut eine ängstliche mutter drauf gehabt, vor so 10 jahren vielleicht. vor fünf wohl auch noch, aber nicht mehr ganz so unreflektiert. 😉 ich hätte eine tolle bio-mutter abgeben können. das ist gar nicht so lang her. aber da ist mir eine große relativiererin dazwischen gekommen. jetzt wächt livia nicht besonders bio auf. ich hätte livia vielleicht mit spielsachen eingedeckt, die heute *naja* finde. frösche, die rufen „ich hab dich lieb“ oder so ein zeug. da sind mir dann ein paar gedanken über kinder und ihre entwicklung dazwischen gekommen. dass ich nicht extrem in „kinder-brauchen-vernünftiges-spielzeug“ verfallen bin, kann ich wieder meiner faulheit verdanken…

mir scheint, das ist alles ein spiel. ich bin in der welt, nehme einen impuls von links und einen von rechts, entwickle daraus meine ideen und lebe sie so, wie es die realität zulässt und wie es für mich angenehm ist. und dann werde ich auf einmal irgendwie und wundere mich, weil das nicht absehbar war.

Advertisements
Veröffentlicht in Betrachtungen. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: