Übungen zur Kreativität

Ich lese gerade ein Buch über kreatives Schreiben. Was mich den ganzen Tag begleitet hat, war: Derdie Autorin muss mit dem Schreiben verheiratet sein und ein Liebesverhältnis mit der Welt haben. 🙂

Das gefällt mir. Ein Liebesverhältnis mit der Welt – oh, wie aufregend. 😉  Die Welt ist ungefähr so vielschichtig, oder noch ärger, wie ein Mensch. Das heißt, dass ich manche Sachen an ihr liebe und manche hasse, manche nerven mich und manche machen, dass ich mich wohl fühle, manchmal liebe ich ihre Bewohner und manchmal finde ich einige davon bescheuert….. Das ist ein temperamentvolles Liebesverhältnis, das ich mit der Welt habe. 😉 Jedenfalls temperamentvoller als das zu meinem Mann. Denn wenn ich ihm gegenüber manchmal Worte finden würde, wie ich sie der Welt entgegen schleudere, dann hätten wir ein Problem. 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: