Die Frauenkarawane

Den Film habe ich gestern im Kino angeschaut und mir gedacht: Gott sei Dank, dass ich nicht in der Wüste lebe! Aber wer sagt eigentlich, dass unser Leben hier nicht auch anstrengend ist? Es ist vermutlich egal, wo man lebt, ob man die einen Herausforderungen meistert oder die anderen. Ob ich mit meinem störrischen Kamel kämpfe, weil es sich weigert, sich beladen zu lassen, oder ob ich mit meinem Maler streite, weil er sich nicht an seinen Kostenvoranschlag hält. Ob ich meine geschwächte Ziege auf mein widerborstiges Kamel binde, damit sie beim Gehen nicht noch schwächer wird, bis zum nächsten guten Gras, oder ob ich gleichzeitig mit dem Maler-Ärger auch noch mit dem Auto in der Pampa stehenbleibe, ist vermutlich eines: Völlig egal.

Irgendwie muss der Alltag bewältigt werden. Überall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: