Am Rand

Bei einem Besuch in der Nervenklinik hab ich mir gedacht, dass manche Leute dort so an der Grenze sind,  zwischen Leben und Niemandsland, von Tod noch keine Rede. Am Stadtrand und am Rand der Gesellschaft.

Arg finde ich jedes Mal aufs Neue, dass die, die traumatisiert sind und davon logischerweise krank werden, in der Klinik liegen und einen Stempel kriegen und dass die, die traumatisieren, also zB missbrauchen, draußen frei herum laufen. Oft als angesehene Mitglieder der Gesellschaft. Die sich vielleicht auch noch bemitleiden lassen, weil eines ihrer Kinder auf die schiefe Bahn geraten und dann so abgestürzt ist.

Das kotzt mich an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: