Gehsteig und Vaterschaft

Als ich heute auf dem Weg von meiner Therapeutin zum Propädeutikum auf der Straße den Tiroler mit dem Kindchen getroffen habe, bin ich  stehen geblieben. Wofür gibt es eine Warnblinkanlage? Kurzes Familientreffen am Gehsteig. Da wir uns vorher nur die Türklinke in die Hand gegeben haben, mussten wir schnell knutschen. Livia wollte ich auch  sehen.  Ich war heute nur für den Transfer von Vormittagsbetreuung zu Mittagsschlaf zuständig, wir hatten uns noch nicht sehr viel… Unverständlicherweise wollte der Tiroler meine spannenden Erkenntnisse aus meiner Therapie im Hinblick auf unsere Liebesbeziehung nicht mitten auf der Straße besprechen, also bin ich weiter zu meinem Seminar gefahren und habe was über die verschiedenen psychotherapeutischen Schulen gelernt.

Arbeitstechnisch bin ich momentan auf Vaterschaftsfragen konzentriert. „Wer hat der Kindesmutter im fraglichen Zeitraum beigewohnt?“ (und wie viele 😀 ) „Nein, ich kenne diese Frau nicht, aber es kann schon sein, dass ich mit ihr geschlafen habe …“ 😀  Vrouwe meinte kürzlich, dass es besser ist, facebook-kompatibel zu leben. Das wäre schade.  Meine unterhaltsamsten Akten würden nicht mehr existieren und ich müsste wieder Romane lesen.  Ich habe allerdings ein gewisses Verständnis dafür, dass Leute es weniger lustig finden, mit ihren Geschichten vor Gericht aufzutreten. So hätte ich – ich plaudere hier übrigens nicht aus meiner mit Verschwiegenheitspflicht behafteten Arbeit, sondern tratsche den Umgebungstratsch weiter 😉 – keinen Nerv meine Ehe mit Hilfe von mehreren Zeugen zu beenden, die alle befragt werden, wann genau das Verhältnis mit einem von uns … Unverständlicherweise tröstet die betroffenen AusheulerInnen auch nicht meine Ansage, dass sie es nicht so schlimm nehmen sollen, denn sie heitern mit ihren Geschichten immerhin den Gerichtsalltag auf. Niemand nimmt sowas dort allzu tragisch, im Gegenteil… Doch einmal, als ich jemanden damit getröstet habe, dass sie vermutlich nicht die ersten sind, die mitten in einer Paarberatung aufgesprungen sind um lauthals streitend von dannen zu ziehen, da hat diejenige gelacht. Mit ein paar Jahren Abstand fand sie die Szene dann auch lustig. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: