Kein zartes Pflänzchen

Meine Familie ist ins ferne Tirol gereist, was bedeutet, dass ich unglaublich viel Zeit habe. Was habe ich früher mit meinem Leben angefangen? Ich habe in den letzten 48 Stunden, die Wohnung auf Vorderfrau gebracht – ok, die Putzfrau war auch hier. Ich habe Livias Vorhänge genäht, die nötige Ausrüstung zum Aufhängen gekauft, Katzenfutter für ein paar Monate besorgt und ein halbes Buch gelesen, was mich auf eine geniale Idee gebracht hat…. So dicht war meine Freizeit früher nicht, da kannte ich Langeweile 😉  Heute, beim in die Arbeit gehen, wo ich an der Abzweigung zu meinem alten Gericht schon ein bisschen gelitten habe, habe ich mir gedacht, dass eine gute, ruhige, interessante Arbeitstelle nicht die Voraussetzung für Zufriedenheit ist. (dauerhafte Arbeitsstellenprobleme nehmen wir aus).  Denn eine gute, ausgeglichene Arbeitsstelle bringt eine gewisse Ruhe, aber wenig Ätz-Vergnügen. Das Ätz-Vergnügen beim letzten Gericht lag, da Familienrechtsabteilung, eher am Chaos, in dem Menschen leben,  was ich gar nicht böse meine, und darüber durfte ich natürlich nicht schreiben. Eine Arbeitsstelle in einer Telefonzelle, wo ich beginne, Dinge in einer großen, fast meditativen Ruhe zu tun und mir Gedanken über das optimale Auftragen von Tipp-Ex (und wie heißen diese weißen Streifen, die man über einen Fehler ziehen kann? Macht beim Kopieren übrigens keinerlei Schatten 😉 ) zu machen, gibt mehr an belustigenden (und blogmäßig verwertbaren) Gefühlen her, die ich dazu habe. Die Zufriedenheit ist kein Weichei, das durch gewisse Ungemütlichkeiten gleich kaputt gemacht wird. Vielmehr kommt da die Lust am Wahnsinn hervor und sagt: „Hallo, hier bin ich! Was magst Du mir zeigen?“  😀

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: