RumJugendzeit

Ich bin daheim, siech, den ersten Schub „Herbst“ abgekriegt habend. Aber nicht mehr so siech, dass gar nichts geht und ich nur mit geschlossenen Augen, jammernd, liegen kann. Mittlerweile fühle ich mich so gut, dass ich mich langweile, aber noch nicht so gut, dass ich hinaus, in die Arbeit, ins Leben ziehen kann. Da ich auch niemanden nerven kann, wodurch ich eindeutig im Nachteil bin, denn wenn Livia rekonvaleszent ist, hat sie die Möglichkeit immer, fällt mir mein Blog ein. An den habe ich öfter gedacht. Den Gedanken aber keine Taten folgen lassen können, denn ich befinde mich in der Rushour meines Lebens. Mein subjektives Überforderungsgefühl wurde heute durch eine Schlagzeile bestätigt: Menschen zwischen 30 und 40 haben heute eine Belastung, wie sie nie war, weil sie in 10 Jahren Kinder kriegen und Karriere machen müssen. Gut, letzteres muss ich nicht, aber das Arbeitsleben ist auch anstrengend (wenn auch sehr interessant), wenn man nicht reich werden will.

Ich habe da ein paar Probleme mit meinem neuen Handy und verwirre die Menschen, mit denen ich per sms kontakte. Zum Beispiel habe ich meiner Freundin Maggie geschrieben, dass sie mich nicht besuchen kann, da „Fehlender“ sonst krank werden könne. Und ich habe dem Tiroler ein sms geschrieben, mit der Bitte, rumJugendzeit mitzubringen. 😀 Maggie hat nachgefragt, was es mit „Fehlender“ auf sich hat und war sehr besorgt, ob der droheneden Gefahr für Fehlender. Zum Glück konnte ich es aufklären, es hat „die Kinder“ geheißen. Seitdem ich mein Samsuns Galaxy Mini habe, schreibe ich Nonsense. Ähnlich der Tiroler, der ja meinen Krankheitsverlauf mitbekommen hat und am Abend etwas besorgt, ich könnte ja irgendwie sauer oder wirr sein, dreinschaute und nach „rumJugendzeit“ fragte. Na gut. Es waren Rumkugeln gemeint. Vielleicht sollte ich meine sms vor dem Abschicken lesen.

Advertisements
Veröffentlicht in Alltagswahnsinn. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: