Freiheit

So ist das, wenn man am Nachmittag schläft. Dann will man in der Nacht nicht mehr ins Bett. Es ist 1.00. Das ist die Zeit, in der meine Tochter mit ihrer Großmutter in der Nacht schwimmen geht, weil sie zufällig gerade wach sind. Meine fünfjährige Tochter. Aber bitte. Mir ist es lieber, ich mache mir Sorgen um die Bronchien der Kleinen, als dass die Großmutter sie immer nur maßregelt, wie man alles richtig macht beim Essen und beim Anziehen und überhaupt. Sogar Livia hat schon einmal angemerkt, dass die Oma schließlich immer alles besser weiß. Weil ich ein netter Mensch bin und weil ich es bei einer guten Gelegenheit ausspielen will 😉 , habe ich ihr das noch nicht erzählt.

Ich war in dem Alter auch auf bis spätabends, habe Krimis geschaut und After Eight gegessen – mit meiner Oma. Und weil die Oma meines Kindes mich im Sommer oft vergessen hat, wenn unsere Sommergäste da waren, habe ich so manchen Abend mit „Chicago 1930“, „Die Straßen von San Francisco“, Cola und Schokolade verbracht und damals schon beschlossen, dass man keine Angst kriegt, wenn man etwas heimlich tut. An anderen Abenden habe ich mich – ebenso heimlich natürlich – wieder hinaus geschlichen um mich mit den Nachbarskindern zu treffen und Unfug zu treiben. Wir haben mit meinem Fotoapparat Autos geblitzt – leider einmal auch die Polizei. Aber wir waren schneller weg als diese ausgestiegen. Und bei den Nachbarn geläutet, die das nicht so lustig gefunden haben wie wir. Naja, und einmal, das war am Tag, waren wir schwimmen. Das Schwimmbad des Dorfes war zwar schon eingelassen, aber noch nicht geöffnet. In dem Fall war die Polizei vor mir bei mir zu Hause, um meine Eltern darüber zu informieren. Schimpf hab ich für sowas nicht bekommen. Aber dafür für andere, schwachsinnige, Dinge. Das wird es sein, weshalb Livia sich dort wohlfühlt. Die lustigen Dinge kann sie bedenkenlos machen und den Alltag verbringt sie sowieso bei uns, wo sie von mir aus gerne verschiedene Socken tragen darf oder Sachen, die nicht zusammenpassen oder als Spinne Thekla ihr Zimmer mit Wolle verschnüren.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

«

»
%d Bloggern gefällt das: