Babys erste Krankheit

Rosalie ist krank. Genauso wie Livia, der Tiroler und ich. Seit einer knappen Woche. Grippaler Infekt, typisch mit zwei Fieberspitzen, soll heißen: Du glaubst Du bist gesund und dann kriegst Du doch noch einmal Fieber. Rosalie hustet, weil der Schleim in den Hals rinnt. Das will sie nicht. Also hustet sie und wenn sie gerade getrunken hat, spuckt sie die ganze Milch wieder hoch. Oder wenn sie weint, weil sie gerade unglücklich ist. Das führt dazu, dass man mehrmals täglich das Bett überzieht, wenn man Pech hat. Wir haben derzeit viel Pech.

Heute war sie im Wartezimmer der Kinderärztin unglücklich. Also zuerst nicht. Zuerst wollte sie trinken. Doch plötzlich wurde sie unglücklich. Sie schrie sich rein und rein und rein und verteilte spontan einen Viertel Liter soeben getrunkene Milch im Wartezimmer unserer Kinderärztin. Am Boden, auf den Spielsachen, in den Spielsachen. Und natürlich auf meinem Pullover. Ich putzte das und eine Mitmutter war so freundlich mir zu helfen und zu übernehmen,  denn wir waren schon dran. Rosalie war in diesem Moment unglücklich und beschloss das die nächste Dreiviertelstunde laut kund zu tun. Sie war es als sie abgehört wurde, liegend und bei mir am Arm. Sie war es, als die Kinderärztin was aufschrieb und ihr fernblieb. Sie war es als Blut abgenommen wurde am Kopf. Sie war es als wir nach einer Dreiviertelstunde gingen. Die Frage nach Entkräftung wegen dem häufigen Ausspeien von Milch stellte sich nicht mehr. Das Kind ist vital.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: